Fruchtbare Tage berechnen: darauf solltest du bei der Verwendung eines Eisprungrechners achten!

Nur an den fruchtbaren Tagen im Monat besteht die Aussicht, schwanger zu werden. Um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, berechnen viele Frauen den Zeitpunkt ihres Eisprungs mithilfe eines Eisprungrechners. Fruchtbare Tage berechnen ist vor allem bei Kinderwunsch sinnvoll. Paare, die in den Tagen um den Eisprung Sex haben, können die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft erheblich verbessern.

Was du über die Berechnung der fruchtbaren Tage wissen musst

Fruchtbare Tage jetzt berechnenDeine fruchtbaren Tage berechnen kannst du mit einem sogenannten Fruchtbarkeitsrechner. Für die Berechnung benötigst du nur einige Daten zu deinem Menstruationszyklus. Der Eisprung findet meist in der Zyklusmitte statt. Bevor es zum Eisprung kommt, laufen in jedem Monat zahlreiche hormonelle Prozesse im Körper einer Frau ab. In einem Zyklus reifen durchschnittlich 10 bis 20 Eizellen heran.

Allerdings ist meist nur eine der Eizellen überlebensfähig und gelangt im weiteren Verlauf des Zyklus an die Außenseite eines der beiden Eierstöcke. Sobald sich in der Zyklusmitte das Muskelgewebe des entsprechenden Eierstocks zusammenzieht, wird die Eizelle aus der Eihülle ausgeschwemmt. Manchmal reifen auch zwei Follikel während eines Monatszyklus heran. Bei einer Befruchtung können dann Mehrlinge entstehen.

Fruchtbare Tage berechnen ist eine bewährte Methode, die dir dabei helfen kann, den Termin für deinen Eisprung zu bestimmen und den Zeitraum deiner Fruchtbarkeit genauer einzugrenzen. Die befruchtungsfähige Eizelle befindet sich nur für 24 Stunden im Eileiter. Nach der Befruchtung wandert die Eizelle weiter bis in die Gebärmutter. Bevor sie sich dort einnistet, vergehen jedoch noch einige Tage. In einem regelmäßigen, 28 Tage dauernden Zyklus ist eine Frau in den fünf Tagen vor dem Eisprung sowie in den zwei Tagen danach fruchtbar.

Die Berechnung der fruchtbaren Tage bietet sich an, wenn du auf natürliche Weise schwanger werden willst. Da männliche Spermien im Körper einer Frau durchaus einige Tage überleben können, besteht die Chance, dass es beim Sex zu einer Schwangerschaft kommt auch in den Tagen nach dem Eisprung. Eine Eizelle, die nicht befruchtet wurde, stirbt ab und wird bei der nächsten Regelblutung aus der Gebärmutter abgestoßen. 

 

Warum solltest du deine fruchtbaren Tage berechnen?

Fruchtbare Tage berechnen kann die Chance für eine Schwangerschaft erhöhen. Eine Möglichkeit der Empfängnisverhütung ist die Fruchtbarkeitsberechnung jedoch nicht. Die Genauigkeit der Berechnung hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Bei Frauen, die keinen regelmäßigen Monatszyklus haben, ist das Berechnungsergebnis wenig aussagekräftig. Viele Frauen spüren den Eisprung auch durch bestimmte körperliche Anzeichen, wie einem leichten Ziehen im Unterbauch.

Dieses Symptom, das auf den bevorstehenden Eisprung hinweisen kann, wird medizinisch als Mittelschmerz bezeichnet. Zu den weiteren körperlichen Symptomen, die auf den Eisprung hindeuten, gehören Rückenschmerzen im unteren Bereich des Rückens, Übelkeit, empfindliche Brüste sowie erhöhte Sekretausscheidung in der Zyklusmitte. In den Tagen vor und nach dem Eisprung steigt die Körpertemperatur bei den meisten Frauen um circa 0,6 Grad an.

Da nicht alle Frauen diese Anzeichen spüren und die Symptome auch auf andere Vorgänge im Körper hinweisen könnten, ist es jedoch hilfreicher, die fruchtbaren Tage mit einem Eisprungrechner zu berechnen, wenn du eine Schwangerschaft planst.

Welche Möglichkeiten gibt es, um fruchtbare Tage zu berechnen?

Bei Kinderwunsch stellt sich meist die Frage, ob fruchtbare Tage berechnen eine geeignete Methode ist, um die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft zu erhöhen. Die Berechnung der fruchtbaren Tage ist in jedem Fall einfach durchführbar und das Ergebnis liegt innerhalb weniger Sekunden vor. Nachdem du deine persönlichen Daten in die dafür vorgesehenen Spalten eingetragen hast, berechnet der Computer automatisch deine fruchtbaren Tage.

Dadurch weißt du genau, an welchen Tagen du möglicherweise eine Chance hast, schwanger zu werden. Wenn du einen Eisprungrechner verwendest, wird das Ergebnis der Berechnung automatisch im Eisprungkalender angezeigt. Die Ergebnisse gelten für den laufenden und den folgenden Monat und erleichtern dir den Überblick darüber, zu welchem Zeitpunkt sich der Sex lohnt, wenn du ein Kind bekommen möchtest.

Wenn du fruchtbare Tage berechnen willst, benötigst du dazu nur das Datum des ersten Tags deiner letzten Regelblutung sowie die Länge deines Zyklus. Die Zykluslänge kannst du leicht herausfinden, wenn du die Anzahl der Tage, die zwischen dem ersten Tag einer Menstruation sowie dem ersten Tag der nächsten Regelblutung liegen, zusammenzählst.

Der Eisprungrechner ist ein geeignetes Hilfsmittel, um fruchtbare Tage zu berechnen. Nachdem das Berechnungsergebnis vorliegt, zeigt der Kalender an, an welchem Tag der Eisprung voraussichtlich stattfinden finden. Außerdem erfährst du, an welchen Tagen im Monat du fruchtbar bist und die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden für dich am größten ist.

Fruchtbare Tage berechnen, um gezielt schwanger zu werden

Um gezielt schwanger zu werden, kannst du jeden Monat deine fruchtbaren Tage berechnen. Wenn dein Menstruationszyklus regelmäßig ist, besteht die Möglichkeit einer erfolgreichen Befruchtung, wenn du an deinen fruchtbaren Tagen Geschlechtsverkehr hast. Der weibliche Zyklus beträgt durchschnittlich 28 Tage, allerdings sind Zykluslängen zwischen 21 und 35 Tagen durchaus normal und stellen keinen Anlass zur Besorgnis dar.

Von den meisten Eisprungrechnern werden auch individuelle Zykluslängen bei der Berechnung der fruchtbaren Tage berücksichtigt. Zum Eisprung kommt es normalerweise am 14. Tag des Monatszyklus. Wenn dein Zyklus etwas länger ist, kann sich der Tag des Eisprungs etwas nach hinten verschieben, während es bei einem kürzeren Monatszyklus entsprechend früher zum Eisprung kommt.

Weitere Blogbeiträge:

© leicht-schwanger-werden.de

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden